Street-Fotograf spürt nach 40 Jahren die gleichen Bewohner seiner Stadt noch einmal auf

Photo © by Chris Porsz/Geoff Robinson

Photo © by Chris Porsz/Geoff Robinson

Der britische Straßenfotograf  Chris Porsz hat in den späten 70er und Anfang der 80er Jahre seine Mitmenschen in Peterborough, Cambridgeshire dokumentiert. 40 Jahre später hat er diese Menschen mit akribischen Nachforschungen wieder aufgespürt und überzeugte sie, das Foto noch einmal nachzustellen. Das Ergebnis rührte manche zu Tränen.

Chris Porsz frühe Bilder zeigen ungeschminkte Motive von Punks und Polizisten, Zwillingen und Kindern, sowie von Straßenhändlern und Teenagern.  Knapp 40 Jahre später rekonstruierte Chris eine Auswahl seiner Lieblingsbilder. Insgesamt sieben Jahre verbrachte er mit dem Aufspüren und Überzeugen seiner Mitmenschen, noch einmal für ihn vor die Kamera zu treten. Seine Arbeit trägt jetzt Früchte: Gerade veröffentlichte Chris sein erstes Fotobuch “Reunions”, welches alle diese Motive zeigt. Auch das Internet feiert Chris ziemlich ab, und das zurecht. Für ein Interview mit Last Junkies On Earth war er prinzipiell zu haben, aber sein Emaileingang brach wegen der vielen Anfragen vorgestern fast zusammen. Mit solch einem Begeisterungs-Ansturm hatte Chris niemals gerechnet. Wir haben euch eine kleine Auswahl aus „Reunions“ zusammengestellt.


Check www.chrisporsz.com for „Reunions“.

Kommentare

Teile diesen Artikel:

About the author

Bjoern Hering lebt seit über 30 Jahren in Dortmund, aufgewachsen zwischen Graffiti, schwitzigen Konzerten und haufenweise Instrumentenkabeln. Bjoern liebt das Reisen und das Entdecken von Vergänglichem inmitten von hektischem Großstadttreiben. Auf seinem Blog Last Junkies On Earth dokumentiert er das Treiben seiner Stadt.