Instagram-Hack sperrt Nutzer aus ihren Konten aus


Instagram wurde von einer weit verbreiteten Hacker-Kampagne getroffen, die anscheinend aus Russland stammt. Hunderte von Nutzern wurden in der vergangenen Woche von ihren Konten ausgeschlossen.

Eine wachsende Zahl von Instagram-Nutzern melden über soziale Medien wie Twitter und Reddit einen mysteriösen Hack, bei dem sie aus ihrem Account ausgeschlossen werden. Zusätzlich werden ihre E-Mail-Adressen in .ru-Domains geändert. Laut den Opfern werden Kontoname, Profilbild, Passwörter, E-Mail-Adressen, die mit ihren Instagram-Konten verknüpft sind, und sogar verbundene Facebook-Konten in dem Angriff geändert. Viele der betroffenen Instagram-Nutzer melden, dass ihre Profilfotos durch Standbilder aus beliebten Filmen wie z.B.Fluch der Karibik ersetzt wurden.

Anscheinend sogar 2-Faktor Authentifizierung betroffen
Obwohl es noch unbekannt ist, wer hinter dem aktuellen Hack von Instagram-Konten steckt, könnte die Verwendung der vom russischen E-Mail-Anbieter mail.ru stammenden E-Mail-Adressen darauf hinweisen, dass hinter dem Angriff ein russischer Hacker oder Hacker steckt oder Hacker vorgeben, aus Russland zu kommen . Der Hack traf sogar Instagram-Benutzer mit aktivierter Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA).  Als Reaktion auf die Berichte veröffentlichte Instagram einen Blog-Beitrag, in dem es heißt, dass das Unternehmen das Problem weiter untersucht und „engagierte Teams den Menschen dabei helfen, eure Konten zu sichern“.

„Wir sind uns bewusst, dass einige Leute Schwierigkeiten haben, auf ihre Instagram-Konten zuzugreifen“, sagt Instagram und weist Nutzer auf die Anleitung zu gehackten Konten hin, um das Konto sicher zu halten. Darin rät das  Unternehmen den Instagram-Nutzern, ein sicheres Passwort mit mindestens sechs Nummern und / oder Buchstaben zu behalten, 2FA für zusätzliche Sicherheit zu aktivieren und verdächtige Apps von Drittanbietern zu sperren, die möglicherweise Zugriff auf ihre Konten haben.

Was kannst du dagegen tun?
Da die unbekannte Technik, die von den neuen Angreifern benutzt wird, um Instagram-Accounts zu hacken, immer noch nicht adressiert ist, gibt es zur Zeit nichts, was du tun könntest. Vor allem, wenn die vermutete Lücke auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung umgehen könnte. Das Motiv hinter den Angriffen ist noch unbekannt, aber es scheint, dass die Angriffe auf Instagram zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels noch immer stattfinden. Es wird empfohlen, dass du die Instagram-Hilfe für gehackte Konten besuchst, auf der du Sicherheitstipps sowie Schritte zum Wiederherstellen des Kontos erhältst. Ich empfehle euch, eurer Passwort zu ändern. Benutzt Passwort-Generatoren und Schlüsselbund-Anwendungen und eine unbedingte 2-Faktor-Authentifizierung. 

Teile diesen Artikel:

About the author

Urbanist, DJ und ethischer Hacker aus Dortmund. Aufgewachsen zwischen Graffiti, schwitzigen Konzerten und haufenweise Instrumentenkabeln. Bjoern liebt das Reisen und das Entdecken von Vergänglichem inmitten von hektischem Großstadttreiben. Auf seinem Blog Last Junkies On Earth dokumentiert er das Treiben seiner Stadt.