Shoegaze, Indiepop und Psychedelic am Samstag im FZW

Liveurope, CT das radio, Last Junkies On Earth, coolibri & Feine Gesellschaft präsentieren: Bounty Island (NL), Camp Claude (FR), Newmoon (BE)

Das FZW in Dortmund ist der einzige deutsche Club des europaweiten Liveurope-Programms, das der Förderung europäischer Nachwuchstalente dient. Am Samstag, den 06.05.2016, wird im Club des FZW bereits der zweite „Liveurope Day“ mit Auftritten von Bounty Island, Camp Claude und Newmoon gefeiert. 

Newmoon – Head Of Stone

Nenn es Shoegaze, nenn es Dream Pop, nenn es majestätisch herzzerreißenden Alternative-Rock, wer will sich da festlegen? Auf ihrem Debütalbum Space kreiert die frischbackene belgische Band Newmoon einen kaleidoskopischen Wirbel der Klänge, eine abstrakte Welt musikalischer Texturen, Stimmungswechsel mit Referenzen an den Post-Punk und akustische Tsunamis, deren Klangwellen sich an den lichten Gestaden der eigenen Vorstellung brechen.

Camp Claude – Trap

Minimalistisch, heiter und abwechselnd unterkühlt und manchmal vulkanisch, Camp Claude’s Musik ist ein ganz spezieller Mix aus Sounds und Emotionen, der hier an The XX und da an Florence & The Machine erinnert. Brillante Popmusik mit Ecken und Kanten.

Bounty Island – Avocado Girl

Plätschernde Gitarrensounds, die auf den Körper wirken wie heiße Thermen, zurückgelehnte Schlagzeugbeats und eine Band, die die Ironie erfunden haben könnte. Bounty Island spielen psychodelische Wohlfühlmusik für Geist & Seele.

vorläufiger Zeitplan:
19.30 Einlass
20.00 Bounty Island
21.00 Camp Claude
22.05 Newmoon

VVK: 10 € inkl. MwSt., zzgl. Gebühren.
Karten als Print@home oder aufs Handy gibt es für 11 € inkl. Gebühren und MwSt auf https://love-your-artist.de/feinegesellschaft. Auf unserer Facebook Seite verlosen wir 2×2 Gästelistenplätze für den Abend!
oder an allen bekannten VVK-Stellen und im FZW für 11,70 €

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Liveurope bringt seit 2014 mit Unterstützung der EU 13 der beliebtesten Konzertspielstätten in Europa zusammen mit dem Ziel europäische Nachwuchsbands eine Bühne im Ausland zu bieten. Das FZW in Dortmund ist die erste Deutsche Spielstätte ihrer Art, die an diesem Projekt teilnimmt.

Spread the word. Share this post!

About the author

Bjoern Hering lebt seit über 30 Jahren in Dortmund, aufgewachsen zwischen Graffiti, schwitzigen Konzerten und haufenweise Instrumentenkabeln. Bjoern liebt das Reisen und das Entdecken von Vergänglichem inmitten von hektischem Großstadttreiben. Auf seinem Blog Last Junkies On Earth dokumentiert er das Treiben seiner Stadt.