The Day präsentieren Yet To Come (Musikvideo)

The Day veröffentlichten diese Tage ihr neues Musikvideo zu Yet To Come / Foto: Facebook

Zu ihrem aktuellen Song Yet To Come haben THE DAY, die zur Hälfte aus Dortmund kommen, die junge Filmemacherin Lumi Lausas ins Boot geholt: Herausgekommen ist ein weiteres tolles Musikvideo, welches sich nahtlos in die Murakami-Welt von THE DAY einfügt.

Glasklarer melancholischer Pop, mit viel Tiefgang und Liebe zum Detail, mit perfekt ausproduzierten Indie-Elementen, messerscharfen Gitarren und fernen Glockenspielen, zarten Delays und kraftvolle Harmonien: THE DAY beherrschen das Handwerk, den gesamten Raum eines Songs zu füllen, ohne jemals zu überladen. Das Indiepop-Duo, welches zur Hälfte aus Dortmund kommt und uns schon seit ihrem Album Strangers with familiar faces nicht mehr loslässt, hat vor einigen Tagen wieder ein neues, wunderschön melancholisches Musikvideo veröffentlicht.
Gregor Sonnenberg und Laura Loeters, so heißen die beiden Künstler hinter THE DAY, halten von der Produktion und Vermarktung ihrer Tracks bis hin zu den Musikvideos alle Fäden selbst in der Hand. Zu ihrem aktuellen Song Yet To Come haben sie die junge Filmemacherin Lumi Lausas mit ins Boot geholt: Herausgekommen ist ein weiteres tolles Musikvideo, welches sich nahtlos in die Murakami-Welt von THE DAY einfügt. Gefilmt wurde auf 16mm analog.

In Dortmund könnt ihr THE DAY übrigens beim SUMMERSOUND’S HOESCHPARK OPEN AIR 2018 am Samstag, dem 25. August auf der Ruhrpott Stage live sehen.

Teile diesen Artikel:

About the author

Urbanist, DJ und ethischer Hacker aus Dortmund. Aufgewachsen zwischen Graffiti, schwitzigen Konzerten und haufenweise Instrumentenkabeln. Bjoern liebt das Reisen und das Entdecken von Vergänglichem inmitten von hektischem Großstadttreiben. Auf seinem Blog Last Junkies On Earth dokumentiert er das Treiben seiner Stadt.