THE DAY aus Dortmund präsentieren Golden Arms (Musik Video)

The_Day_Golden_Arms

Screenshot aus dem neuen Video „Golden Arms“ von THE DAY.

Mit ihrem neuesten Video „Golden Arms“ legen The DAY, die mittlerweile als „Outstanding Artist“ für den PopNRW Preis 2016 nominiert sind, wieder einmal eine Schüppe drauf.

Als uns damals ihre Strangers with familiar faces EP erreichte, waren wir ziemlich erfreut. Die Inspiration zum Cover Artwork entdeckte das melancholische Indiepop-Duo, bestehend aus Gregor Sonnenberg und Laura Loeters, damals nämlich in unserem Artikel über die Fotokünstlerin Sabrina Karakatsanis auf LAST JUNKIES ON EARTH. Seitdem ist viel passiert bei THE DAY, aber bei einer Sache bleiben die Beiden sich treu: Ihre Kunst und Vermarktung selbst zu kontrollieren. So legten Laura und Gregor auch dieses mal bei der Regie ihres neuen Videos zu ihrem Song Golden Arms wieder einmal selbst Hand an.

Dreampop, Indie-Beats, schrammelige Gitarren. Dazu ein einsamer Tänzer in einem einsamen Haus. Worum geht es genau bei Golden Arms? In einem Gespräch klärten die beiden mich auf, dass der Text ganz konkret von einer Romanfigur eines russischen Ballett-Tänzers und seinem Hadern mit unerwiderter Liebe inspiriert sei. So sei auch schließlich die Idee entstanden, im Video einen Tänzer als Protagonisten auftreten zu lassen. Ferenc Gräfe, ein befreundeter Berliner Schauspieler mit einer klassischen Ballettausbildung, mussten sie erst ein bißchen überreden, aber dann war auch Ferenc Feuer und Flamme für das Projekt. Die Choreographie entwickelte Ferenc selbst und alle, einschließlich des Produzenten Martijn Bastiaans aus Utrecht, der zu dem Zeitpunkt auch das letzte Video von „I Am Oak“ gedreht hatte, haben Ferencs Choreo erst beim Dreh zum ersten Mal richtig erlebt und waren schlichtweg begeistert. Passend dazu die Farbkomposition des Drehortes, den sie nach mehreren Absagen aus Drehorten in NRW schließlich im holländischen Gouda (ja, den Ort gibt es anscheinend wirklich!) fanden. Beim ersten Schauen des Videos haben wir uns auch direkt in die Bildsprache von Golden Arms verliebt. Ein weiteres Highlight aus der Dortmunder Musiklandschaft schlängelt sich unaufhaltsam durchs endlose Internet an die Oberfläche des glanzvoillen Indiepops. Und während wir noch staunen, arbeiten THE DAY in ihrem Studio in der Dortmunder Nordstadt schon weiter an ihrem ersten full length Album, das dann Anfang nächstes Jahres erscheinen soll. Bitte weiter so.

http://www.thedayisaband.com

The Day – Golden Arms (Official Music Video) from TheDay on Vimeo.

Spread the word. Share this post!

About the author

Bjoern Hering lebt seit über 30 Jahren in Dortmund, aufgewachsen zwischen Graffiti, schwitzigen Konzerten und haufenweise Instrumentenkabeln. Bjoern liebt das Reisen und das Entdecken von Vergänglichem inmitten von hektischem Großstadttreiben. Auf seinem Blog Last Junkies On Earth dokumentiert er das Treiben seiner Stadt.