Samstag: Roosevelt (live) und Elektro-Rave im Junkyard Dortmund

Melt! Booking und Dortmund Romantik präsentieren ROOSEVELT, Better Person, Miami Motel, Monotunes und About Aphrodite! / Foto: Veranstalter

Man soll nach Hause gehen, wenn’s am Schönsten ist? Dortmund Romantik möchte zukünftig das zusammenbringen, was schon längst zusammen gehört. Nämlich Konzerte und anschließende Party. 

Mit diesen Worten beschreibt man aktuell das Event Dortmund Romantik.Diesen Samstag beweisen die Veranstalter, dass sie es auch können: Niemand anderen als den zur Zeit durch die Decke schießenden Synth-Pop Musiker Roosevelt haben sie ins Junkyard gebucht, bevor ein verdammt gut aufgestelltes Elekto-DJ-LineUp euch durch die Nacht raven lässt.
Keiner von den durch das Konzert angefixten Gästen wird hier nach Hause geschickt, vielmehr soll nahtlos weiter gefeiert und getanzt werden – zu elektronischen Klängen wechselnder DJs direkt im Junkyard.

ROOSEVELT

ROOSEVELT ist ein Geheimtipp, den inzwischen jeder kennt. Keine Boot / Strand / Haus / Balkon Party ohne wenigstens einen ROOSEVELT Song. Heimliche Hits wie „Sea“, „Hold On“ und „Night-Moves“ streamten sich so auf Spotify insgesamtüber 5 Millionen Plays zusammen. Viel Liebe und internationale Beachtung von kleinen Blogs und großen Meinungsmaschinen (Pitchfork, Guardian etc.) taten ihr Übriges. Was folgte warenunzählige internationale Festivals und Touren unter anderem mit HOT CHIP, auf deren Label GRECO ROMAN auch die ersten Singles erschienen.

MIAMI MOTEL LIVE (Subios Records)

Die frisch gebackenen Miami Motel haben seit den ersten Stunden so einiges hinter sich: Während das erste Album noch eher dem Lo-Fi-Hip Hop verschrieben war, sind sie mittlerweile im tanzbaren House zu verorten und dürfen das Ausnahmelabel Subios Records ihr Eigen nennen. In Kombination mit TwoHands holen die Jungs sich für dem Abend groovige Vocals ins Boot, die ihrem elektronischen Sound die richtige Prise Funk verleiht.

https://soundcloud.com/miami-motel

MONOTUNES (Be an Ape / TR)

Wer selbst dann noch nicht genug hat, ist herzlich eingeladen bis zum Morgengrauen zu Monotunes’ Deep House durchzutanzen. Das Dortmunder Duo gehört zu den Tabula Rasa Residents und hat unter anderem schon eine EP auf Ante Perrys Label Be an Ape veröffentlicht.

https://soundcloud.com/monotunes/monotunes-marz-mix-2016

ABOUT APHRODITE LIVE

Den Abschluss liefert About Aphrodite mit deepen, technoiden Beat-Programming. Im vielseitgen Arrangement aus Theremin, Saxofon, Piano, Keyboards und Live Elektronik erzeugt das Duo unverwechselbare Live-Sets, die bereits Besucher des Fusion Festivals zum träumen gebracht haben.

https://soundcloud.com/about-aphrodite/about-aphrodite-live-fusion-festival-2016-luftschloss

 

Roosevelt / Foto: Screenshot

JUNKYARD

Seinerzeit Schrottplatz, heute kultureller Treffpunkt in der Dortmunder Nordstadt. Das Junkyard vereint drinnen und draußen, Club und gutes Essen, Konzerte und Poetry Slams. Besser könnte ein Ort also nicht sein, um eine derartige Symbiose einzugehen.

Einlass: 19 Uhr
Konzertbesucher erhalten einen Gästenlistenplatz für die weitere Show. Ticket gibt´s hier.

Ab 19:30 Uhr (VVK 15€)
===================
Better Person
ROOSEVELT

Ab 0 Uhr (AK 8€)
===================
Miami Motel
Monotunes
About Aphrodite

Teile diesen Artikel:

About the author

Bjoern Hering lebt seit über 30 Jahren in Dortmund, aufgewachsen zwischen Graffiti, schwitzigen Konzerten und haufenweise Instrumentenkabeln. Bjoern liebt das Reisen und das Entdecken von Vergänglichem inmitten von hektischem Großstadttreiben. Auf seinem Blog Last Junkies On Earth dokumentiert er das Treiben seiner Stadt.