Pictures & Pintxos: Robert Adamek zeigt Objektdesign aus Geschossen


Eine Containerbar am Dortmunder Hafen und Ringe aus Kleinkaliber-Geschosshülsen: Das könnt ihr am Donnerstag beides zusammen erleben.

Am vergangenen Wochenende hat der Umschlagplatz im Dortmunder Hafen wieder zur Sommersaison geöffnet. An der Stelle des alten Solendo erwartet euch eine wundersame Container-Bar samt einem entspannten Biergarten, in dem man ganz vorzüglich sein Feierabend-Bierchen oder Cocktails als Sundowner schlürfen kann. Auch Indoor gibt es Platz und macht die verregneten Tage im Hafen zu einem echten Erlebnis. Die Betreiber? Niemand anders als die Rethmann-Schwestern Milena und Jasna, die auch schon mit dem grünen Salon auf dem Nordmarkt ganz weit die Nase vorn haben.

Pictures & Pintxos
Jeden Donnerstag kommt ab jetzt ein Künstler in den Umschlagplatz und zeigt Euch für einen Tag auf kleinstem (Container-)Raum seine Fotografie, Malerei, Stencil Art, Street Art, Objektkunst, Comic, Installation oder Zeichnungen. Den Auftakt zum wöchentlichen Pictures & Pintxos Event macht der stadtbekannteste Bartträger Dortmunds: Robert Adamek.Mit seiner ersten Objektdesign-Kleinserie zeigt Adamek selbst kreierte Damen- und Herrenringe aus Kleinkaliber-Geschosshülsen. Die selbst geschossenen PUNKT.22 Ringe könnt Ihr vor Ort angucken, anprobieren und direkt kaufen.

Dazu serviert euch der Umschlagplatz Pintxos: passende Getränke und die Pintxos: Kleine, aufgespießte, aufwändig zubereitete, spanische Kneipenspezialitäten.

 

Der Umschlagplatz am Dortmunder Hafenbecken / Foto: Facebook

Pictures & Pintxos – Robert Adamek Punkt.22
Donnerstag, 15.03. 2018
Umschlagplatz am Hafenbecken Dortmund (Nähe Santa Monika Anleger)
16-22 Uhr

Teile diesen Artikel:

About the author

Urbanist, DJ und ethischer Hacker aus Dortmund. Aufgewachsen zwischen Graffiti, schwitzigen Konzerten und haufenweise Instrumentenkabeln. Bjoern liebt das Reisen und das Entdecken von Vergänglichem inmitten von hektischem Großstadttreiben. Auf seinem Blog Last Junkies On Earth dokumentiert er das Treiben seiner Stadt.