Party, Party, Party in Dortmund

sommerpause

Foto: Icanteachyouhowtodoit / Flickr / License: CC BY-NC-ND 2.0

 

Der Regen hat sich verzogen und uns steht ein sommerliches Wochenende bevor. Damit ihr euch nicht lange fragen müsst, wo ihr auf diese erfreuliche Tatsache anstoßen könnt, haben wir für euch die abendlichen Veranstaltungen gesammelt.

 

Freitag

Groß angelegt geht’s heute ab 19 Uhr im Kreuzviertel zur Sache. Denn da ist wieder Kreuzviertel bei Nacht, was euch die Möglichkeit bietet, zwischen Konzert und anschließender Party nochmal schnell shoppen zu gehen – besonders empfehlenswert nach ein paar Drinks! Insgesamt sind für das Straßen- und Kneipen-Fest 42 Veranstaltungsorte gemeldet. Definitiv eine günstige Gelegenheit, auch mal im Kreuzviertel herumzuschlendern.

Bis 24 Uhr geht die ganze Chose zwischen Hohe Straße und Sonnenplatz – und wer anschließend noch mehr Party will, darf ruhig noch den Weg in die Nordstadt auf sich nehmen. Da nämlich feiert der Rekorder heute sein zweijähriges Bestehen. Von 20 bis 23 Uhr wird draußen gefeiert, danach verlagert sich die Party in den Keller. Für 3 Euro bekommt ihr Kleppo und Nasir von Soultrippin sowie Rekorder-Resident Razzmatazz geboten. Und natürlich beste Rekorder-Stimmung!

Ein paar Meter weiter liegt Herr Walter vor Anker, wo (besonders interessant für Eis-Liebhaber) Ben&Jerry’s Movie Night ist. Unter freiem Himmel gratis den Oscarabräumer „Birdman“ schauen, während man gratis-Eis futtert! Danach ändert sich die Atmosphäre auf dem Boot, dann ist nämlich – wie jeden 2. Freitag im Monat – Dancehall-Time.

 

Ein bisschen poppiger geht es auf dem Nordmarkt im Salon Fink zu, wo ab 20 Uhr Oliver Gottwald und Band ihren Auftritt haben. Wem das noch nicht so viel sagt, der sei an die Band „Anajo“ erinnert – Oliver Gottwald ist nämlich deren Stimme.

 

Und auch im FZW wird um 20 Uhr der Vorhang gelüftet, hinter dem dann die belgische Band Intergalactic Lovers erscheinen wird (der Feinen Gesellschaft sei Dank). Deren sphärisch klangvoll eingebetteter Indie-Rock verspricht nicht die große, wilde Party, dafür aber wird er gekonnt die Stimmung des lauen, entspannten Sommerabends aufgreifen.

 

Samstag

Deutlich wärmer, dafür aber umso ruhiger wird sich Dortmund am morgigen Samstag präsentieren. Wer nicht gerade auf einer der vielen mixed-music-Parties enden möchte, sollte entweder zwischen 14 und 22 Uhr das DJ Picknick auf der Wiese an den Westfalenhallen besuchen, wo 1Live-Klubbing-DJ Larse und das Gratisfilm Soundsystem ihre Lieblingsstücke aus der weiten Welt der elektronischen Musik auflegen werden.

Oder aber man geht im Cosmotopia (Verzeihung, Großmarktschänke) beim traditionellen und sehr beliebten NiceUp (ab 22 Uhr, Eintritt frei bis 23 Uhr, danach 7 Euro) ein bisschen auf Dancehall und verwandte Stilrichtungen steil.

Wer eigentlich zu platt zum Tanzen ist, der kann auch mal im subrosa vorbeischauen. Da gibt’s nämlich ab 20.30 Uhr ganz easy und entspannt Jazz & Soul von Rose Note. Und der Eintritt ist ganz easy und entspannt kostenlos.

Teile diesen Artikel:

About the author

Nachdem er seinen Job als Sportreporter an den Nagel gehangen hat, hat es Florian Kohl als Freelancer, Denker und Schreiber von Hamburg nach Dortmund verschlagen. Soziale Strömungen, Politik und vor allem gutes Essen liegen dem vormals Hardcore-Reggae-Fundamentalisten sehr am Herzen. Wer ihn heutzutage eher auf Garage-Konzerten antrifft, sollte mal lieb grüßen: You won’t see him raging as long as being treated nicely.