Oum Shatt: Ian Curtis nackt in Kairo

Oum Shatt kommen am Mittwoch ins Sissikingkong / Foto: Screenshot

„Ian Curtis nackt in Kairo, halb drei Uhr nachts“ – so der Pressetext der Berliner Band Oum Shatt, die man auf ausländischen Festivals wegen ihrer intensiven Liveshow derbe abfeiert. Mittwoch kommen sie ins Sissikingkong nach Dortmund.

Die Band Oum Shatt besteht aus alten Hasen der deutschen Indie-Szene, allesamt Figuren, die seit einiger Zeit schon am äußeren Rand der Indie-Pop-Szene in Deutschland für Aufsehen sorgen. Mit Oum Shatt liefern die Berliner seit 2013 schwitzige Shows voller Energie ab und haben dabei einen Sound geschaffen, wie er in der deutschen Musiklandschaft einzigartig ist: Oum Shatt vermischen treibenden Surf-Rock, verbunden mit arabischen Melodien und Elementen aus Britpop und New Wave.

Daraus ist ein fast ausnahmslos ansteckender, beschwingt-lässiger Sound entstanden. Diese Band „reißt musikalische Grenzen zwischen östlicher und westlicher Welt ein, wie man es so vorher noch nicht gehört hat“, meint die INTRO in einem von vielen begeisterten Reviews. Surf- und Arabic-Sounds sowie harte, treibende Bassläufe vermischen sich mit Franz Ferdinand Elementen und New Wave Gesang. Dazu haut ein Drummer in sein Set, wie man es selten erlebt. Wieder einmal ein ganz feines Pick-Up der feinen Gesellschaft, die diese Band am Mittwochabend für euch ins Sissikingkong in der Landwehrstraße eingeladen haben.

29.03.2017 OUM SHATT
Sissikingkong
Landwehrstr. 17, Dortmund
19.30h
präsentiert von Grand Hotel van Cleef, Feine Gesellschaft & CT das radio.

Teile diesen Artikel:

About the author

Bjoern Hering lebt seit über 30 Jahren in Dortmund, aufgewachsen zwischen Graffiti, schwitzigen Konzerten und haufenweise Instrumentenkabeln. Bjoern liebt das Reisen und das Entdecken von Vergänglichem inmitten von hektischem Großstadttreiben. Auf seinem Blog Last Junkies On Earth dokumentiert er das Treiben seiner Stadt.