Samstag: 14 Nordstadt-Hinterhöfe machen Flohmarkt und mehr

Hofmaerkteheader
Kaum etwas hat für viele von uns eine urbanere Anziehungskraft als Dortmunds Hinterhöfe. Das merkte man schnell, als der HEJ Store im Kreuzviertel des öfteren seinen kleinen Hinterhof für Konzerte öffnete. Die Besucher waren von der nachbarschaftlichen Atmosphäre begeistert. An diesem Samstag öffnen ab 11 Uhr insgesamt 14 Innenhöfe in der Nordstadt ihre Tore: mit Flohmärkten und vielen Aktionen der Bewohner.

Trödeln und tauschen, ins Gespräch kommen, neue Seiten des Viertels entdecken – dazu bieten die Hofmärkte in der Dortmunder Nordstadt zahlreiche Gelegenheiten. Viele Nordstädterinnen und Nordstädter, von der Studierendenwohngemeinschaft bis zur multikulturellen Hausgemeinschaft, erwarten euch mit kleinen Flohmärkten, Musikmärkten, Accessoires, Snacks und Grillerei. Wir denken, viele von euch werden von der Einzigartigkeit, Ruhe, ja vielleicht sogar Schönheit der Höfe begeistert sein, denn in den letzten Jahren wurde nicht zur an den Außenfassade der Nordstadt viel gespachtelt, auch die Hinterhöfe wurden für die Bewohner oft saniert und aufgewertet. Alle Zugänge werden am Samstag zusätzlich mit Echt Nordstadt-Fahnen gekennzeichnet sein. Dazu haben wir alle Höfe für euch hier auf einer Karte. Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern:

Hofmaerkte

 

Die Veranstaltung bei Facebook.

 

Spread the word. Share this post!

About the author

Bjoern Hering lebt seit über 30 Jahren in Dortmund, aufgewachsen zwischen Graffiti, schwitzigen Konzerten und haufenweise Instrumentenkabeln. Bjoern liebt das Reisen und das Entdecken von Vergänglichem inmitten von hektischem Großstadttreiben. Auf seinem Blog Last Junkies On Earth dokumentiert er das Treiben seiner Stadt.