Noch 3 Tage Huna/K Festival: Das ist euer arabisches Kunst-Wochenende in Dortmund

Der Kairoer Künstler Maurice Louca wird das Abschlusskonzert in den TYDE Studios gestalten

Der Kairoer Künstler Maurice Louca wird das Abschlusskonzert in den TYDE Studios gestalten

Seit dem 24 September läuft das arabische interdisziplinäre Kunstfestival HUNA/K in Dortmund. In den letzten 8 Tagen haben wir miterlebt, wie der Beiruter Graffiti Künstler Yazan Halwani sein Mural „the flower salesman“ mit Schülern der Anne Frank Gesamtschule auf eine Wand in der Münsterstraße malte, wir hatten Tanz – und Musikperformances, die mit ihren kritischen Messages das Dortmunder Publikum gänzlich begeisterten, es gab jede Menge Filmbeiträge aus dem arabischen Raum, viele Freundschaften wurden geschlossen und Erfahrungen auf Podiumsdiskussionen und in persönlichen Gesprächen ausgetauscht. Dieses Wochenende geht das Huna/k Festival in seine letzte Runde. Wir haben alle Events des anstehenden Wochenendes für euch zusammen gefasst:

Freitag, 02.10.
Eine Topologie der Zeit 
Lesung der palästinensischen Schriftstellerin Adania Shibiri, mit Anna Marienfeld
17h, Tyde Studios

E.D.L. / Die moderne Stadt
Kurzfilm / Podiumsdiskussion mit SISKA (Graffiti Künstler) & Tim Rieniets (Architekt), moderiert von Guy Dermosessian
19h, Rekorder

Al Leil
Autobiografisches Filmportrait des syrischen Regisseur Muhamad Malas
21h, Roxy Kino

Samstag, 03.10.
Zusammen: deutsch-arabische-Kooperation im Film / Al Manam
Vortrag und Filmvorführung mit Irit Neidhardt

18h, Schauspielhaus Dortmund

Junges, libanesisches Avantgarde Kino
3 ausgesuchte Kurzfilme präsentieren den aktuellen Stand junger libanesischer Filmproduktionen
21h, Roxy Kino

Sonntag, 04.10.
Die Jungfrau, die Kopten und ich
Film des agyptischen Regisseurs Namir Abdel Messeeh
15h, Tyde Studios

Abschlusskonzert: Maurice Louca
Der Kairoer Musiker und Komponist ist einer der innovativsten Künstler seines Genres im arabischen Raum
19.30h Tyde Studios

Alle Details zu den Veranstaltungen gibt es in dem digitalen Programmheft der Zukunftsakademie Bochum.

Das Mural "The Flower Salesman" an der Münsterstraße. / Foto: Yasan Halwani

Das Mural „The Flower Salesman“ an der Münsterstraße. / Foto: Yasan Halwani

 

 

Teile diesen Artikel:

About the author

Bjoern Hering lebt seit über 30 Jahren in Dortmund, aufgewachsen zwischen Graffiti, schwitzigen Konzerten und haufenweise Instrumentenkabeln. Bjoern liebt das Reisen und das Entdecken von Vergänglichem inmitten von hektischem Großstadttreiben. Auf seinem Blog Last Junkies On Earth dokumentiert er das Treiben seiner Stadt.