Indie, Surf & Noise: Wellness und Brookland am Samstag im Sissikingkong

Wellness-1

Wellness machen Indie-Surfsounds. Am Samstag im Sissikingkong. / Foto: Popup-Records

Der Musikexpress zählt sie zu einem der 5 wichtigsten Newcomer des Monats März und in München und Wiesbaden sind sie letztens als Support für Wanda aufgetreten: Die vier smarten Jungs von Wellness aus Köln. Lässig, verrucht und intensiv zugleich zelebrieren Wellness den Soundtrack für einen deutschsprachigen Tarantino-Film, der noch zu drehen wäre. Mit ihrem einzigartigen Stilmix macht die junge Band, die seit Anfang 2015 gibt, ein ganz neues Fass auf: Hier wird der Surfsound der frühen Sechziger neu interpretiert, um Indie-Pop mit eingängigen deutschen Texten schillernd in Szene zu setzen. Das Ergebnis klingt gleichzeitig irgendwie Retro und modern, vertraut und doch ziemlich überraschend. Deswegen steht das Quartett auch nicht im Verdacht, eine Nische zu bedienen – viel mehr erfreuen sich Wellness einer (noch) kleinen, aber buntgemischten Fangemeinde, die schnell wächst.

Die Dortmunder 2-mann-Band Brookland liefert im Vorprogramm verträumten Noise-Sound. Den ganzen Abend wird euch übrigens mal wieder von den fitten Jungs von der feinen Gesellschaft präsentiert. Und wir mischen auch noch mit:
Last Junkies On Earth verlosen 2×2 Karten für den Abend. Sendet „Ja, ich will!“ als Facebook-Nachricht an uns, alternativ geht natürlich auch eine Mail an info@lastjunkiesonearth.com. Viel Glück! Die Gewinner werden am Donnerstag von uns benachrichtigt. Für alle anderen gibt es noch einmal die Hardfacts:

Sa, 05.03.2016
WELLNESS
Sissikingkong, Landwehrstr. 17, 44147 Dortmund
Einlass: 20.00 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr
VVK: 8 €, AK: 10 €

Anschließend: NATIVE Party mit Indierock, Britpop, 60’s. Eintritt frei! www.nativeparty.de

Eintrittskarten:
Online (ohne Gebühren): www.bitly.com/feinetix
Online (mit Gebühren): www.bitly.com/tixathome
VVK-Stellen (ohne Gebühren):
HEJ Store (Kleine Beurhausstraße 6 // Möllerbrücke)
Blackplastic (Rheinische Strasse 31 // U-Turm)
und an allen bekannten Eventim-VVK-Stellen (mit Gebühren).

Better not miss it, baby.

Teile diesen Artikel:

About the author

Bjoern Hering lebt seit über 30 Jahren in Dortmund, aufgewachsen zwischen Graffiti, schwitzigen Konzerten und haufenweise Instrumentenkabeln. Bjoern liebt das Reisen und das Entdecken von Vergänglichem inmitten von hektischem Großstadttreiben. Auf seinem Blog Last Junkies On Earth dokumentiert er das Treiben seiner Stadt.