Ian Late und Jann Tholen in der Pauluskirche: Frischer Indie-Folkpop aus Berlin und Dortmund


Indie-Folk Künstler gibt es zur Zeit wahnsinnige viele, Ian Late aus Berlin und Jann Tholen aus Dortmund stechen seit längerer Zeit schon heraus. Am Donnerstag spielen beide in der Pauluskirche. Unter allen Gästen verlosen wir 3x ein Paket aus Ian Lates Album und Jann Tholens EP. 

 

Zu spät ist IAN LATE sicher nicht. Seine zeitlosen Songs, charmant reduziert, doch überaus kraftvoll, geben Einblick in das Leben und Streben dieses ausgesprochen talentierten Singer-Songwriters.
Seit dem Release seiner Debut EP im März 2012 konnte IAN LATE unter anderem auf dem Mercedes-Benz Sampler landen und auf mehreren Touren – auch außerhalb von Europa – sein Talent unter Beweis stellen. Ein Highlight waren seine Konzerte in Shanghai, Taipei, Nashville und New York City.
Ende 2013 kehrten IAN LATE und seine Band in das legendäre Funkhaus Berlin zurück, um das neue Studioalbum namens „II“ (2014) aufzunehmen. Seine Songs sind mit ihm gereift und verleihen der zweiten Platte weitere Facetten. „II“ wurde im Mai 2014 veröffentlicht – wiederum unter dem eigenen Label. Im September 2014 folgte dann die „Hey Girl“ Remix EP – eine Kollaboration zwischen IAN LATE und DJ „Pretty Pink“. Eine Top 10 Dance Charts Platzierung und über eine Million YouTube Aufrufe waren das Resultat. 2016 zogen sich IAN LATE und seine Band einige Male aufs Land und in Studios zurück, um an Songs für das neue Album arbeiten. Im Herbst begannen die Aufnahmen fernab der Großstadt in einem alten Landhaus in Polen. Die neue Platte wird voraussichtlich Ende 2017 veröffentlicht werden.


Jann Tholen
macht Indie. Piano. Pop. Aus Dortmund. 
In Zeiten, in denen immer mehr Musik von der Stange kommt, sehnt man sich nach Mehrmusik. Jann Tholen macht Mehrmusik. Musik mit mehr Emoton, mehr Seele und mehr Melodie. In Bild und Ton erzählt der Wahl-Dortmunder mit seinem Solo-Debüt „All About You“ die eindringliche Geschichte der ersten großen Jugendliebe und der Unsicherheit, die sie umgibt. Ausgefeilter Indie-Piano-Pop wird zum Soundtrack einer bewegten Reise durch Licht und Dunkelheit, durch die Träume und Ängste der Generaton Y. Vom Anfang zum Ende und vom Ende zum Anfang der Liebe.

Dafür sucht sich Jann eine eigene Nische, einen Rückzugsort, an den ihn sein Piano immer dann bringt, wenn er ein Stück zu weit raus gerockt ist: Irgendwo zwischen dem Gefühl von Damien Rice oder Ron Sexsmith und der Verspieltheit von Ben Folds in seinen melodiösen Momenten bastelt er Indie-Rock mit Pop-Appeal, spielt dabei aber stets mit Piano-Harmonien, ruhigen Zwischenteilen und leisen Outros.

Ian Late // Support: Jann Tholen
Donnerstag, 4. Mai 2017
Pauluskirche Dortmund | Schützenstr. 35
Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: Nur AK: 12,00 EUR | ermäßigt (Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderungen): 8,00 EUR

Unter allen Gästen verlosen wir 3x je ein Album von Ian plus eine EP von Jann.
Sendet uns einfach ein „Ja, ich will!“ als Facebook PM oder Email zu. Die Gewinner werden am Donnerstag benachrichtigt.

Teile diesen Artikel:

About the author

Bjoern Hering lebt seit über 30 Jahren in Dortmund, aufgewachsen zwischen Graffiti, schwitzigen Konzerten und haufenweise Instrumentenkabeln. Bjoern liebt das Reisen und das Entdecken von Vergänglichem inmitten von hektischem Großstadttreiben. Auf seinem Blog Last Junkies On Earth dokumentiert er das Treiben seiner Stadt.