DORTMUND-CITY CYPHER in der Oma Doris

cyphertrooper

Foto: Andrew Siguneza / Flickr / License: CC BY-NC-ND 2.0


Am Donnerstag, 20.08. ab 20 Uhr steht das altehrwürdige Oma DOris wieder ganz im Zeichen von Sketching//B-Boying//DJing//Beats//(Freestyle-)Rap//Beatboxing. Egal ob selber mitmischen, beim Kaltgetränk abhängen und zuschauen oder tanzen hinterher – rumkommen lohnt, da geht einiges:

Die Idee der Cypher ist so alt wie die der aus den USA stammenden Hip Hop-Kultur selbst: Es wird mit Gleichgesinnten ein Kreis gebildet und einfach drauf losgerappt – jeder der mitmachen will, stellt sich einfach dazu. Dieser Gedanke des ungezwungenen, kreativen Miteinanders steht im Kern der neuen Hip Hop-Session DO-CITY CYPHER. Jeden dritten Donnerstag im Monat wird das Oma Doris (ehemals Tanzcafé Hösels) in Dortmund ab 20 Uhr zum kreativen Hip Hop-Hotspot.

Egal ob Breakdance, Beatboxing, Graffiti-Sketching, DJing, Beats oder (Freestyle-)Rap: Jede/r ist herzlich eingeladen vorbeizukommen und mitzumachen. Dabei erwartet die Gäste ein halboffenes Programm: Im Vorfeld stehen lediglich ein (meist regionaler) Liveact sowie ein bis zwei Produzenten fest, die ihre Musik dem Publikum präsentieren. Den Rest des Abends gestalten die Teilnehmer selbst bei der Freestyle-Session, die für alle offen ist. Ebenso gibt es für Breakdancer genügend Raum und Publikum, um gemeinsam zu tanzen und ihre neu eingeübten Moves zu zeigen. Wer sich eher grafisch statt musikalisch austoben möchte, findet Papier sowie Stifte der Partner The Hangout und Graphmaster-Marker kostenlos bereitgestellt. Eine Besonderheit hierbei sind die ebenfalls ausliegenden Blanko- Flyer für den jeweils nächsten Session-Termin: Diese können von den Gästen bemalt werden mit der Chance, für die nächste Veranstaltung in Druck zu gehen; die anderen Kleinkunstwerke können nach der Session auf der Facebookseite der Veranstaltung bestaunt werden.

Am Do, 20.08.. steht das altehrwürdige Tanzcafé Oma Doris ab 20 Uhr ganz im Zeichen von Sketching//Breakdance//DJing//Beats//(Freestyle-)Rap//Beatboxing.

Egal ob selber mitmischen, entspannt zuschauen oder bei der Afterparty das Wochenende einläuten – vorbeikommen lohnt sich, denn da geht einiges:

–  Sketching (Papier & Graphmaster-Stifte werden gratis zur Verfügung gestellt)
–  Live-Beatset: WASKmusic (Dortmund)
–  Liveact: Punkt&Komma (Dortmund)
–  Freestyle-Session, Breakdance-Action und Afterparty: mit DJ Philib (KEEPITREALUNDSO | BɅUNZ | BESTE!) DJ Chuck Joris (Funk your Head Up | eldoradio*)

** Eintritt frei! **

Rumkommen, mitmachen – Just DO3 it!
B-Girls & Fly Guys, Brudis & Schwestaz, Kanakiş & Kartoffelisch, Bleistift oder Stabilo, Electric Boogie & Powermoves, Freestyle oder fertiger 16er, Old- & New-Skool, von Boom Bap bis Futurebeats.

DO-CITY-CYPHER_Pressefoto

Sketching//Breakdance//DJing//Beats//(Freestyle-)Rap//Beatboxing in der OMA DORIS. / Foto: Veranstalter


(alle Infos: Veranstalter)

Spread the word. Share this post!

About the author

Bjoern Hering lebt seit über 30 Jahren in Dortmund, aufgewachsen zwischen Graffiti, schwitzigen Konzerten und haufenweise Instrumentenkabeln. Bjoern liebt das Reisen und das Entdecken von Vergänglichem inmitten von hektischem Großstadttreiben. Auf seinem Blog Last Junkies On Earth dokumentiert er das Treiben seiner Stadt.