Atari Teenage Riot u.a. am 8.9. im FZW Dortmund


Die Berliner Noise-Punk Pioniere und ewigen Systemkritiker sind seit mittlerweile 25 Jahren auf der Welt unterwegs, mit einer Pause von 2001 bis 2011: Atari Teenage Riot. Und noch immer haben ihre Shows an nichts von der radikalen Form und Ausdrucksweise von damals eingebüßt. Am Freitag, dem 8.9. stehen sie zusammen mit weiteren Top-Acts beim MUK.E 17 Festival im Dortmunder FZW auf der Bühne.

„Noise ist der Schlüssel: Das Leben ist voll von Noise, nur der Tod ist ruhig“, sagte Alec Empire zur Gründung des Krach-Techno Kollektivs im Jahr 1992 und Atari Teenage Riot stehen auch Generationen später immer noch für Revolution gegen das Establishment und Anarchie in der Musik. Ihr Name ist legendär und weltbekannt, denn die haben sie schon mehrfach umtourt und abgefahren. Radikaler als the Prodigy je waren, lauter, unberechenbarer. Ein fast schon heilig anmutendes Ereignis, was wir hier ankündigen dürfen: Atari Teenage Riot sind beim diesjährigen MUK.E 17 Festival im Dortmunder FZW Headliner und betreten um 22 Uhr die Bühne.

Fotos: Band

Aber auch schon der Vorabend lohnt jeden Euro: Eric van Wonterghem aka Monolith steht für extrem harten und Berghain affinen Industrial Techno, und seine Live-Performances schließen nahtlos an Shows seiner anderen Projekte Sonar oder Absolute Body Control an. Synapscape kombinieren reißende Elektro-Industrial-Sounds mit verzerrter Stimme. Die Bielefelder Combo bestehend aus Philipp Münch und Tim Kniep prägen seit den 1990er Jahren den Sound der rhythmischen Industrialszene. Visuals sind ein Schwerpunkt der Band incite/ aus Hamburg, die als „audiovisual Sound Project“ fast schon theatral künstlerisch auf der Bühne die Musiker André Aspelmeier und Kera Nagel in visuelle Kurzgeschichten einbindet. Gerahmt wird das Programm von Udo Wiessmann (DJ), dessen DJ Sets stets gleichermaßen tanzfordernd und spannend das Feld zwischen Techno und Rhythm‘n‘Noise ausloten.

Auf unserer Facebook Seite verlosen wir 1×2 Tickets für den Abend, haltet danach Ausschau. Für alle anderen gilt:

MUK.E 17 im FZW Dortmund:
Atari Teenage Riot 22:00
Monolith 21:00
synapscape 20:00
incite/ 19:00
Udo Wiessmann (DJ) 18:00 + 23:30

Ticket-Presale: 11 Euro+fee Ticket Door: 15 Euro
Pre-sale tickets HIER

Teile diesen Artikel:

About the author

Bjoern Hering lebt seit über 30 Jahren in Dortmund, aufgewachsen zwischen Graffiti, schwitzigen Konzerten und haufenweise Instrumentenkabeln. Bjoern liebt das Reisen und das Entdecken von Vergänglichem inmitten von hektischem Großstadttreiben. Auf seinem Blog Last Junkies On Earth dokumentiert er das Treiben seiner Stadt.